Upcycling

Upcycling ist eine kreative Methode, scheinbar nutzlose Stoffe, die man sonst wegwerfen würde, in neuwertige Produkte umzuwandeln. Dabei werden alte, gebrauchte Gegenstände aus den unterschiedlichsten Materialien neu aufbereitet. Durch die Verarbeitung entsteht etwas Hochwertigeres, denn es regt die eigene Phantasie an, es macht Spaß, Ideen auszuprobieren und umzusetzen. Wir überraschen uns selbst – wissen gar nicht, was alles an Schönem und Kreativem in uns steckt.
Wir werden verschönern, verwandeln, umgestalten, aufwerten und vieles mehr.

So wird zum Beispiel aus einer nutzlosen Plastikflasche ganz schnell ein Blumenkasten oder aus einer kaputten Schale ein Rahmen gebastelt. Das schont nicht nur Umwelt und Geldbeutel, sondern lässt auch ein hohes Maß an individuellen Ideen zu, denn der Kreativität sind beim Upcycling keine Grenzen gesetzt.

In unserer technisierten, schnelllebigen Gesellschaft sind viele Produkte billig und im Überfluss verfügbar. Die Abfallberge wachsen, wertvolle Rohstoffe landen im Müll, die Umweltverschmutzung steigt weiter an. Demgegenüber steht das Upcycling, welches nachhaltiges Wirtschaften ermöglicht. Dadurch werden weniger Rohstoffe verbraucht, dies spart Energie und reduziert die Luft- und Wasserverschmutzung, verstärkt das Verantwortungsgefühl gegenüber der Natur und dient damit einer besseren Zukunft.

Die kreativen Schaffensprozesse erfüllen uns mit Stolz. Was wir mit unseren Händen erschaffen, hat für uns einen ganz anderen Wert, erfüllt uns mit Freude und wächst uns ans Herz.
Durch diese Tätigkeit kommen wir mal aus dem Alltagstrott heraus, motorische Fähigkeiten und alte Handwerkstechniken werden gefördert, jeder kann individuelle Lösungen finden, um aus den Produkten etwas Schönes und Nützliches für sich herzustellen.

Wir beginnen mit dem Thema Plastik, weil ein großer Teil unseres täglichen Abfalls aus Plastik besteht, der sich in riesigen Inseln in den Ozeanen sammelt und dort eine Gefahr für die Lebewesen und das gesamte Ökosystem darstellt. Als Mikroplastik landet der Kunststoff schließlich, wie allgemein bekannt, auch auf unseren Tellern, mit erheblichen Gefahren für unsere Gesundheit.

In diesem Kurs werden wir gemeinsam unterschiedliche Materialien in schöne und nützliche Gegenstände umwandeln und auch überlegen, welche Alternativen für Plastik im Alltag möglich und umsetzbar sind, zum Beispiel welche Verpackungs-Alternativen es zu Plastiktüten und Kunststoff-Folien gibt und diese auch herstellen.

Dieser Kurs ist für jeden, der Lust hat, kreativ zu sein und der gleichzeitig die Umwelt schützen möchte.

Leitung

Beate Niehörster
Heilpraktikerin
Pharmazeutisch-Technische Assistentin
beate.niehoerster [at] aesthetik-zentrum.koeln

Beate Niehörster
Nächste Termine

Siehe Termine

Kosten

Siehe Mitmachen

Ihr Kontakt zu Uns

info [at] aesthetik-zentrum.koeln

Presseanfragen

presse [at] aesthetik-zentrum.koeln